Angebote zu "Blueray" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Man With A Movie Camera & Four Films (Masters O...
Empfehlung
14,99 € *
zzgl. 1,49 € Versand

Voted one of the ten best films ever made in the Sight & Sound 2012 poll, and the best documentary ever in a subsequent poll in 2014, Man With A Movie Camera (Chelovek s kinoapparatom) stands as one of cinema’s most essential documents - a dazzling exploration of the possibilities of image-making as related to the everyday world around us. The culmination of a decade of experiments to render “the chaos of visual phenomena filling the universe”, Dziga Vertov’s masterwork uses a staggering array of cinematic devices to capture the city at work and at play, as well as the machines that power it. Presented from the definitive restoration from EYE Film Institute in Amsterdam and Lobster Films, the film is also presented with other works by Vertov, both before and after his masterpiece - Kino-Eye (1924), Kino-Pravda #21 (1925), Enthusiasm: Symphony of the Donbass (1931) and Three Songs About Lenin (1934) - in this 2-Disc Blu-ray edition. 2-DISC BLU-RAY SPECIAL FEATURES: New high-definition restored transfers of all five films Uncompressed PCM audio on all films Scores by The Alloy Orchestra for Man With A Movie Camera and Robert Israel for Kino-Eye New audio commentary on Man With A Movie Camera by film scholar Adrian Martin The Life and Times of Dziga Vertov, an exclusive, lengthy video interview with film scholar Ian Christie on Vertov’s career and the films in this set Dziga Vertov: Non-Fiction Film Thing, a new video essay by critic and filmmaker David Cairns 20-page booklet featuring notes on all five films

Anbieter: Zavvi
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Cinderella Blu-ray
Angebot
12,99 € *
zzgl. 1,49 € Versand

Inspiriert vom zeitlosen und weltberühmten Märchen, das bereits Generationen verzaubert hat, kommt im Frühjahr 2015 CINDERELLA als bildgewaltiger Realfilm mit Star-Besetzung in die Kinos, inszeniert von Multitalent Kenneth Branagh. CINDERELLA erzählt vom Schicksal der jungen Ella, deren Vater nach dem tragischen Tod der Mutter erneut heiratet. Um ihren liebevollen Vater zu unterstützen, heißt Ella ihre Stiefmutter Lady Tremaine und deren Töchter Anastasia und Drisella herzlich in der Familie willkommen. Doch als auch ihr Vater unerwartet stirbt, ist Ella schutzlos der Eifersucht und den Grausamkeiten ihrer neuen Familie ausgeliefert. Als sie bald zu einer einfachen Dienerin degradiert und von allen hämisch „Cinderella“ genannt wird, scheint für Ella alles verloren. Wäre da nicht die Erinnerung an ihre Mutter, die Ella Mut und neue Hoffnung gibt. Als sie eines Tages in den Wäldern einem gutaussehenden Fremden begegnet, scheint Ella endlich einen Seelenverwandten gefunden zu haben. Sie hält den charmanten Mann für einen Bediensteten im königlichen Palast, nichtsahnend, dass er in Wirklichkeit der Prinz selbst ist. Als der Hof alle jungen Frauen des Landes zu einem großen Ball einlädt, sieht Ella die Gelegenheit gekommen, ihn wiederzusehen. Gegen alle Hindernisse und mit Hilfe einer guten Fee, einem Kürbis und einigen Mäusen macht sich Cinderella auf, um ihr Leben ein für alle Mal zu ändern… Sprache: Englisch, Tschechische, Polnisch, Portuguesisch, Romanisch, Spanisch Untertitel: Englisch, Spanisch, Portuguesisch, Tschechische, Polnisch, Romanisch

Anbieter: Zavvi
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Waxworks [Das Wachsfigurenkabinett] (Masters of...
Empfehlung
20,99 € *
zzgl. 1,49 € Versand

Waxworks [Das Wachsfigurenkabinett] was the final film Paul Leni directed in Germany before striking out for Hollywood and making such classic works of genre filmmaking as The Cat and the Canary, The Man Who Laughs, and The Last Warning. Its sophisticated melding of genres was in fact what inspired Universal’s Carl Laemmle to invite Leni to come to Hollywood in the first place, as Laemmle was hoping to capitalise on the emerging comedy-horror craze of the 1920s. Yet Waxworks is, at heart, a pure example of German expressionism. Its stylised sets (designed by Leni), fantastical costumes, chiaroscuro lighting, and startlingly bold performances are paragons of the cinematic movement, and contribute heavily to the film’s lasting appeal. The three separate episodes of Waxworks are united by the character of a young poet (William Dieterle), who is hired by the owner of a wax museum to create backstories for a trio of the museum’s figures: Caliph Harun al-Rashid (Emil Jannings), Ivan the Terrible (Conrad Veidt), and Jack the Ripper (Werner Krauss). The stories are depicted in succession (one per episode), the poet casting himself—as well as the daughter of the wax museum’s owner—at the centre of each tale. Though the poet and the daughter play different characters in the corresponding plots, they are always lovers whose relationship is threatened by the personages of the wax figures. As there is no surviving original negative of Waxworks, this newly restored edition—a joint effort by the Deutsche Kinemathek and Cineteca di Bologna, L’Immagine Ritrovata (with funding from the German Commission for Culture and the Media)—is composed of contemporary prints and additional film materials from archives around the world. The elements, including English intertitles, were scanned in 4K resolution and then restored in 2K. Presented by The Masters of Cinema Series and Flicker Alley in a special Blu-ray edition, there is an option of two new scores to accompany the film: one by the Ensemble Musikfabrik (commissioned by ZDF/ARTE), and the second by composer Richard Siedhoff. Features: Limited Edition O-Card slipcase [First Print Run of 2000 copies ONLY] 1080p presentation on Blu-ray from a new 2K restoration Option of two newly created scores, by Ensemble Musikfabrik; and composer Richard Siedhoff Audio commentary with Australian film and arts critic Adrian Martin Paul Leni’s Rebus-Film Nr. 1-8 – Courtesy of Kino Lorber, these Leni-helmed cinematic crossword puzzles were originally screened in 1920s German cinemas as featurettes accompanying the main film. Each of these animated shorts was split into two parts—a clue and an answer—and presented before and after the visual presentation In search of the original version of Paul Leni’s ‘Das Wachsfigurenkabinett’ – An interview with Julia Wallmüller (Deutsche Kinemathek) based on her presentation after the premiere of the restored film at Il Cinema Ritrovato festival in Bologna 2020 Kim Newman on Waxworks – An in-depth, on-camera interview with journalist, film critic, and fiction writer Kim Newman about the legacy of Waxworks PLUS: A collector’s booklet featuring new essays by Philip Kemp and Richard Combs on the film’s history and significance; notes on the restoration process by the Deutsche Kinemathek; and rarely seen production photographs and promotional material

Anbieter: Zavvi
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Michael Nyman's Man With A Movie Camera
Angebot
10,49 € *
zzgl. 1,49 € Versand

Voted in first place in Sight & Sound’s 2015 Documentary Poll, and ranking as the 8th best film ever made in the Sight & Sound film critics poll, Man with a Movie Camera is a dazzling amalgam of documentary and pure cinematic art. Famous for its range of pioneering cinematic techniques - such as double exposure, slow motion and freeze frames - the film was recognised and admired for its ground breaking inventiveness. Described by director Dziga Vertov as “an experimentation in cinematic communication”, this remarkable film depicts scenes of ordinary daily life in a 1920s Russian city without using actors or resorting to conventional narrative. Released on Blu-ray for the first time in the UK, this digitally remastered presentation is accompanied by composer Michael Nyman’s celebrated score, and includes a selection of little-seen Vertov films as extra features. Cast and Crew: Director: Dziga Vertov (Kino Eye, Enthusiasm) Music: Michael Nyman (The Piano, Gattaca) Awards and Reviews: No. 1 in Sight & Sound’s 2015 Best Documentaries of All Time poll

Anbieter: Zavvi
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Universal Classic Monsters: The Essential Colle...
Highlight
21,99 € *
zzgl. 1,49 € Versand

Dracula Der zeitlose Klassiker wieder auferstanden in dieser restaurierten, digital überarbeiteten Ausgabe, mit neuer Musik von Philip Glass, gespielt vom Kronos Quartett. Obwohl es inzwischen zahlreiche Verfilmungen von Bram Stokers klassischer Geschichte gibt, ist dieses Original von 1931 der wahre Dauerbrenner. Bedrohlich erhebt sich Draculas Schloss über die Berge der Karpaten und erfüllt die Bewohner der umliegenden Dörfer mit Angst und Schrecken. Bela Lugosi, der berühmteste Leinwand-Dracula, und der Horror-Spezialist Tod Browning erzeugen eine unheimliche und wahrlich gruselige Stimmung im Film. DRACULA ist und bleibt für alle Zeiten nicht nur ein Meilenstein seines Genres, sondern ist auch heute ein wahrer Klassiker. Bonus Features: Dracula: The Restoration - New featurette available for the first time! Monster Tracks: Interactive Pop-Up Facts About the Making of Dracula Dracula Archives Score by Philip Glass Performed by the Kronos Quartet Feature Commentary by Film Historian David J. Skal Trailer Gallery Frankenstein Boris Karloff ist in diesem Film das wohl unvergesslichste aller Leinwand-Monster. Von vielen wird Frankenstein als der größte Horrorfilm aller Zeiten betrachtet. Dr. Frankenstein wagt es, mit Leben und Tod zu experimentieren und erschafft ein menschliches Monster aus toten Körperteilen. Aber die Träume des Doktors werden durch die gewalttätigen Wutausbrüche seiner Kreatur zerstört, die in einer Welt erwacht, in der sie nicht willkommen ist. Regisseur James Whales Adaption des Romans von Mary Shelley mischt Verfall und Verderben mit gruseliger Lyrik. Boris Karloff in der Rolle, mit der er für immer in Verbindung gebracht werden wird, bietet das mitleiderregende Porträt einer Kreatur auf der verzweifelten Suche nach einer Identität. Bonus Features: Die Akte Frankenstein: Wie Hollywood ein Monster schuf Karloff: Das sanfte Monster Monster Tracks: Interactive Pop-Up Facts About the Making of Frankenstein Universal Horror; Frankenstein-Archive Frankenstein Archives Boo! Ein Kurzfilm Filmkommentare 100 Years of Universal: Restoring the Classics Trailer Gallery Die Mumie (The Mummy) Boris Karloffs Rolle in der 1932 gedrehten Version von Die Mumie ist zu einem Meilenstein in den Annalen der Filmgeschichte geworden. Karloff spielt Im-Ho-Tep, die Mumie, die nach 3.700 Jahren durch eine Gruppe britischer Archäologen versehentlich wieder zum Leben erweckt wird. Eine Rückblende zeigt, dass er einst ein Hohepriester war, der lebendig einbalsamiert wurde. Er hatte versucht, seine große Liebe wieder zum Leben zu erwecken, nachdem sie als Jungfrau geopfert worden war. Gekleidet in das Gewand eines Ägypters der modernen Zeit macht er sich auf die Suche nach seiner verlorenen Liebe, die er irrtümlich in Helen Grosvenor gefunden zu haben glaubt. Er terrorisiert die Mitglieder der Expedition, die einen Weg finden müssen, ihn auf seinem brutalen Weg aufzuhalten. Heute noch, über ein halbes Jahrhundert nach seiner Entstehung, ist dieser alptraumartige Film ein Meisterstück des Horrors. Die New York Times schrieb: Er spottet jeder Beschreibung...einer der ungewöhnlichsten Tonfilme, die je gemacht wurden. Bonus Features: Mummy Dearest: A Horror Tradition Unearthed He Who Made Monsters: The Life and Art of Jack Pierce Unraveling the Legacy of The Mummy The Mummy Archives Feature Commentary by Rick Baker, Scott Essman, Steve Haberman, Bob Burns and Brent Armstrong Feature Commentary by Film Historian Paul M. Jensen 100 Years of Universal: The Carl Laemmle Era Der Unsichtbare (The Invisible Man) Claude Rains liefert eine bemerkenswerte Vorstellung in seinem Leinwand-Debüt: Als mysteriöser Arzt Dr. Jack Griffin entdeckt er ein Serum, das ihn unsichtbar macht. Von Bandagen und dunkler Brille verhüllt kommt Jack in ein kleines englisches Dorf und versucht, seine erstaunliche Entdeckung geheim zu halten, bis er in der Lage ist, seine Unsichtbarkeit rückgängig zu machen. Aber dieselben Drogen, die ihn unsichtbar machen, bringen ihn langsam dazu, entsetzliche Greueltaten zu begehen. Auf H.G. Wells klassischem Roman basierend und unter der Regie des Meisters des Makaberen, James Whale, gab DER UNSICHTBARE nicht nur Stoff für etliche Fortsetzungen, sondern beinhaltet auch unglaubliche Spezialeffekte, die auch heute noch imitiert werden. Bonus Features: Fotogalerie Jetzt siehst Du ihn! - Der Unsichtbare wird enthüllt - Dokumentation Audiokommentar des Filmhistorikers Rudy Behlme 100 Years of Universal: Unforgettable Characters Frankensteins Braut (The Bride of Frankenstein) Einer der populärsten Horrorklassiker aller Zeiten und die vielgerühmte Fortsetzung zum Originalfilm Frankenstein . Der legendäre Boris Karloff spielt erneut die Rolle als das wohl missverstandenste Ungeheuer der Filmgeschichte, diesmal auf der Suche nach einer Gefährtin. Colin Clive ist wieder als der ehrgeizige Dr. Frankenstein zu sehen, der dem Ungeheuer nun eine unglückliche Bruat konstruiert. Wieder unter der Regie von James Whale ist Frankensteins Braut mit seiner unheimlichen musikalischen Untermalung einer der besten Filme des Horror-Generes ebenso wie der Kinogeschichte im Allgemeinen. Bonus Features: She's Alive! Creating The Bride of Frankenstein The Bride of Frankenstein Archive Feature Commentary with Scott MacQueen Der Wolfsmensch (The Wolf Man) Der ursprüngliche Horrorklassiker, der dem Kino eines seiner gruseligsten Monster bescherte! Lon Chaney jr. spielt Larry Talbot, der auf das walisische Schloss des Vaters zurückkehrt und dort einer schönen Frau begegnet. In einer schicksalhaften Nacht begleitet Talbot sie zum Dorffest, auf dem eine Zigeunerfrau Jenny ihr Schicksal prophezeit. Die traumwandlerische Atmosphäre und die wirkungsvolle Kulisse in Verbindung mit der unheimlichen musikalischen Untermalung machen Der Wolfsmensch zu einem Meisterwerk des Horror-Genres ebenso wie der Kinogeschichte im Allgemeinen! Bonus Features: Monster im Mondlicht - Dokumentation The Wolf Man: From Ancient Curse to Modern Myth Pure in Heart: The Life and Legacy of Lon Chaney Jr. He Who Made Monsters: The Life and Art of Jack Pierce The Wolf Man Archives Audiokommentar des Filmhistorikers Tom Weaver Das Phantom der Oper (The Phantom of the Opera) Das Schicksal meint es nicht gut mit dem sensiblen und sehr schüchternen Musiker Claudin: Sein Lebenswerk, ein romantisches Konzertstück nach einem alten Volkslied, hat man ihm, wie er glaubt, gestohlen. Bei einem Streit darüber verliert der verzweifelte Komponist sämtliche Beherrschung und tötet seinen Widersacher. Durch Säure wird Claudins Gesicht schrecklich entstellt. Verwundet und als Mörder gejagt, kann er in die Katakomben unter der Pariser Oper entkommen. Das unerforschliche Labyrinth der geheimen Gänge und Verliese ist von nun ab seine Welt. Bei seinen Ausflügen an die Oberfläche versetzt er in der Maske des Phantoms die Oper zunehmend in Angst und Schrecken. Als ihn seine Liebe zur jungen Sängerin Christine endgültig in den Wahnsinn treibt, schreckt er auch vor Anschlägen nicht mehr zurück. Er verschleppt die Angebetete hinab in sein dunkles Reich, wo die beiden ein dramatisches Finale erwartet... Bonus Features: Der Operngeist: Das Phantom ohne Maske Produktionsfotos Filmkommentar mit Film Historiker Scott MacQueen 100 Jahre Universal Theatrical Trailer Der Schrecken vom Amazonas (Creature from the Black Lagoon) Ein amphibienartiges Monster wird von Wissenschaftlern betäubt und gefangen genommen. Es verliebt sich in die Assistentin des wissenschaftlichen Leiters. Dem einsamen Wesen, einem fehlenden Glied in der Kette vom Amphibium zum Menschen, gelingt es zu entkommen und das Objekt seiner Zuneigung zu entführen. Der wissenschaftliche Leiter setzt alles daran, die junge Frau zu retten und das geheimnisvolle Wesen zurück in die Tiefen zu verbannen. Bonus Features: Creature from the Black Lagoon in Blu-Ray 3D Back to the Black Lagoon Production Photographs Feature Commentary with Film Historian Tom Weaver 100 Years of Universal: The Lot Trailer Gallery

Anbieter: Zavvi
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Metropolis Limited Edition Steelbook (Masters o...
Bestseller
34,49 € *
zzgl. 1,49 € Versand

Metropolis zählt mit seinen schwindelerregenden Bilder einer futuristischen Stadtansicht und eines faszinierenden weiblichen Roboters zu den beliebtesten aller deutschen Filme und ist zugleich die Mutter des Sci-Fi Kinos (Einflüsse auf Blade Runner und Star Wars, sowie viele andere weitere Filme). Der Film von dem legendären Regisseur Fritz Lang (D, Das Testament des Dr. Mabuse, The Big Heat, etc.) ist eine umwerfende Produktion mit ikonenhaften Bildern und moderner Erhabenheit und wurde von Luis Buñuel als „eine fesselnde Symphony der Bewegungen“ beschrieben. Zurückgreifend auf klassische Science Fiction Themen, stellt Metropolis eine dystopische Zukunft dar, in der die Gesellschaft sorgfältig in zwei Klassen geteilt wird: während die namenlosen Arbeiter ihrer endlosen Schufterei unter Tage nachgehen, genießen ihre Herrscher ein dekadentes Leben von Freizeit und Luxus. Als Freder (Gustav Fröhlich) sich auf der Suche nach der wunderschönen Maria (Brigitte Helm in ihrer Debutrolle) in die Tiefen vorwagt, werden Pläne der Rebellion aufgedeckt und ein Marie nachgebildeter Roboter wurde von dem verrückten Erfinder Rotwang (Rudolf Klein-Rogge) und Joh Fredersen (Alfred Abel), dem Meister von Metroplis, programmiert, um die Arbeiter in einen selbst-zerstörenden Aufstand anzutreiben. Metropolis ist ein “heiliger Gral“ unter den Filmen und wird nun in einer rekonstruierten und wiederhergestellten Version präsentiert, so aufwendig und spektakulär wie nie zuvir und dank der mühevollen Archivarbeit der Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung mit zusätzlich, bisher verloren geblaubten und wiederentdeckten 25 Minuten an Filmmaterial. Langs fortwährender Epos kann nun endlich in der vom Regisseur vorgesehenen Version präsentiert werden und ist in der gleichen Version wie er von den Kinobesuchern in 1927 gesehen wurde. Special Features: Möglichkeit in jedem SteelBook einen einzigartigen, gravierten Metropolis Goldbarren zu gewinnen 150-minütige rekonstruierte und wiederhergestellte Version aus 2010 (einschließlich 25 Minuten Filmmaterial das verloren geglaubt war) Metropolis Refound – eine Dokumentation aus dem Jahr 2010 von Evangelina Loguerico, die die Wiederentdeckung des am meisten komplettiertesten Druckes von einem Fritz Lang Meisterstück in einem argentinischen Museum untersucht. Giorgio Moroder präsentiert: Metropolis – die Wiederbebilderung von Metropolis aus dem Jahr 1984 enthält einen Soundtrack von Moroder selbst und Künstlern wie Adam Ant, Pat Benatar, Freddie Mercury und vielen mehr. The Fading Image – Eine Dokumentation die die Szenen hinter der Restaurierung und dem Abrieb von Giorgio Moroder’s beleuchten Makelloser HD transfer (1080p auf Blu-ray) Studioaufnahmen der Lieder von 1927 von Gottfried Huppertz von dem Symphonieorchester aus dem Jahr 2010 Neu übersetzte optionale englische Untertitel, sowie die originalen deutschen Zwischentitel Vollständige Audiokommentare von David Kalat und Jonathan Rosenbaum Die Reise nach Metropolis (2010, 53 Minuten), eine Dokumentation über den Film 2010 Veröffentlichungstrailer 56-seitiges Büchlein mit archivierten Interviews mit Fritz Lang, eine Rezension aus dem Jahr 1927 von Luis Buñuel, Artikel von Jonathan Rosenbaum und Karen Naundorf, sowie Notizen zu der Restaurierung von Martin Koerber und mehr! Sprache: Deutsch (stumm) Untertitel: Englisch für Gehörlose

Anbieter: Zavvi
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot